Lindenschlössl / Waldhaus

Unterhaltung zwischen vier Menschen auf einer Bank im Freien

Wohnkonzept

Im Lindenschlössl wohnen in jeder der beiden Wohngruppen jeweils acht Frauen und Männer in vollbetreuter Wohnform. Die Zimmer werden nach individuellem Wunsch gestaltet und stellen so eine persönliche Rückzugsmöglichkeit dar.

Das Leben in der Gemeinschaft bietet viel Abwechslung und die Chance, voneinander zu lernen und zu profitieren.
Frühstück und Abendessen werden gemeinsam mit den Klienten/-innen zubereitet – das Mittagessen wird in den Werkstätten eingenommen. Gemeinschaftliches Handeln, Normalität, Individualität, sowie das Erreichen gemeinsamer Ziele stehen hier im Mittelpunkt.

In der teilbetreuten Wohngemeinschaft des Waldhauses werden insgesamt zehn Klienten/-innen in zwei Vierer-Wohngruppen und einer Partnerwohnung begleitet. Die Bewohner arbeiten tagsüber in den Werkstätten der Diakonie de La Tour, bereiten gemeinsam ihre Mahlzeiten zu und werden von ihren Assistenten/-innen in Bezug auf die tägliche Routine oder Freizeitgestaltung punktuell – je nach Bedürfnis – unterstützt.  

Wir arbeiten nach dem „Bezugsbetreuersystem“, wodurch eine besondere individuelle Unterstützung möglich ist. Mittels „ICF“,  einem professionellen Dokumentationssystem, und „Unterstützter Kommunikation“ wird das vorhandene Selbstbestimmungspotenzial genutzt und weiterentwickelt.            

>>> zu Qualitätsstandards

Lindenschlössl / Waldhaus
Lindenschlösslweg 7
9521 Treffen

(+43) 04248 2682-10
(+43) 04248 2682-15
Elisabeth Brugger Elisabeth Brugger

Teamleitung Lindenschlössl / Waldhaus / Wohnverbund Öhringerplatz

workpref(+43) 04248 2682 10
fax(+43) 04248 2682-15
elisabeth.brugger(at)diakonie-delatour.at