Das neue Kompetenzzentrum für Sucht, Psychosomatik und Altersmedizin im Süden Österreichs

Langjährige Expertise und gebündelte Synergien

Im November 2019 hat der Vorstand der Diakonie de La Tour die Zusammenlegung der drei Diakonie-Krankenhäuser am Standort Waiern bei Feldkirchen in Kärnten bestätigt. Ziel der Zusammenlegung ist die Bündelung bestehender Kompetenzen in den Bereichen Sucht, Essstörungen, Psychosomatik und Altersmedizin an einem Standort.

Mit der Zusammenlegung reagiert die Diakonie de La Tour auf aktuelle Trends und Entwicklungen im Gesundheitsbereich, wie z. B. den akuten Ärzte- und Fachkräftemangel, die Notwendigkeit einer klaren Spezialisierung insbesondere für kleinere Krankenhäuser und den demografischen Wandel. So sind beispielsweise immer mehr Menschen im Alter von Sucht, Einsamkeit und Altersdepression betroffen, während sich im Suchtbereich der Mischkonsum und Komorbiditäten (Begleiterkrankungen wie Depressionen und Angststörungen) häufen. 

Durch die Zusammenlegung wird das besehende Angebot des auf Akutgeriatrie, Psychosomatik und Essstörungen spezialisierten Öffentlichen Krankenhauses Waiern um die langjährige Expertise des Krankenhaus de La Tour ergänzt, das sich seit mehr als drei Jahrzehnten im Bereich der Suchtmedizin (Alkohol-, Medikamenten-, Online-, Spiel- und Kaufsucht) einen Namen gemacht hat.

Von den daraus resultierenden Synergieeffekten hinsichtlich Behandlungskonzept, Therapieangebot und Infrastruktur profitieren sowohl Patientinnen und Patienten als auch Mitarbeitende. Es entsteht ein großes, modernes Krankenhaus, das Mitarbeitenden eine noch bessere Ausbildung und Patienten spitzenmedizinische Leistungen bieten wird. 

 

Mag. Arnold Maier Mag. Arnold Maier Leitung Fachbereich Gesundheit

Fachliche Projektleitung Krankenhaus Neu

workpref(+43) 0664 8477563
arnold.maier(at)diakonie-delatour.at