Wald-Erlebnis Ortenfelshütte

Sinneswandeln am spirituellen Waldweg

Am Areal der Ortenfelshütte entstand auch ein besonderer Weg zu Thema "Sinneswandeln". Insgesamt sieben Stationen wurden errichtet, an denen die Besucherinnen und Besucher eingeladen werden, Natur und Umwelt im Wald mit allen Sinnen bewusst wahrzunehmen. Sehen, Riechen, Hören, Schmecken, Tasten, Gleichgewicht und auch der sogenannte "siebten Sinn" sollen auf dem spirituellen Waldweg angeregt werden. Gottes Schöpfung soll so immer wieder aufs Neue erlebbar werden.

Der Weg ist ca. 500 Meter lang und führt, ausgehend von der Ortenfelshütte ein Stück nach Westen zu einem Grabeneinhang mit einem kleinen Wasserrinnsal. Das östliche Ende des Forstweges mündet in einen flacheren Teil des Berghanges bei einem herrlichen Aussichtspunkt. Der Weg kann auch mit einem Kinderwagen begangen werden, Querrinnen zur Wasserableitung müssen manchmal überhoben werden. Im Wald bei der Ortenfelshütte wachsen Fichten, Lärchen, Rotbuchen, Hainbuchen, Bergahorne, Birken und Eschen. Zu Hasel, Weiden, Holunder und Heckenkirsche gesellen sich sogar Berberitze und der wollige Schneeball. Diese bunte Flora ermöglicht eine große Faunavielfalt, die von den Besucherinnen und Besuchern auf dem Weg entdeckt werden kann.

Die sieben Stationen werden mit Tafeln angeleitet. Die Texte laden ein, sich auf seine Sinne zu konzentrieren. Ein kurzes Zitat aus der Bibel stellt den spirituellen Bezug her. In der am Eingang zum Waldweg aufgelegten Broschüre gibt es zusätzlich noch eine biblische Geschichte, die sich als Resonanzebene für das Sinneserlebnis und zur Reflexion anbietet.

Wald-Erlebnis Ortenfelshütte
Schlossbauerstraße
9521 Treffen

+43 4248 2265-100

ortenfels(at)diakonie-delatour.at
Gabriele Hadler Gabriele Hadler

Teamleitung

workpref(+43) 04248 2265-100
fax(+43) 04248 2265-16
leitung.hh1(at)diakonie-delatour.at