Wald-Erlebnis Ortenfelshütte

Station 7: Der siebente Sinn

Ich gehe in mich. Wohin gelange ich da?
Mein Herz schlägt, mein Atem strömt.
In diesem Moment gibt es für mich nur mich.
Ich verweile bei mir. Ich spüre mich.
Und merke, wie verbunden ich mit meiner Welt bin.
Mit dem, was ich sehe, höre, rieche, schmecke, taste.
Mit dir.
Nur ich: geht nicht.
Ich folge meinem Gespür, dieser Spur, die nicht trügt.
Mein Wissen kann mich in die Irre führen, mein Gespür nicht.
Ich gehe in mich und komme in die Weite.
Und nehme mich mit.
Verbunden mit dem großen Ganzen.
Ich und Du: da komme ich zu mir.

Der Wind weht, wo er will, und du hörst sein Sausen.
Aber du weißt nicht woher er kommt und wohin er geht.
So ist es mit einem Menschen,
der vom Geist geboren wird.
Jesus in Johannes 3

Es war schon spätabends an diesem ersten Wochentag nach dem Sabbat. Die Jünger waren beieinander und hatten die Türen fest verschlossen. Denn sie hatten Angst vor den jüdischen Behörden. Da kam Jesus zu ihnen. Er trat in ihre Mitte und sagte: »Friede sei mit euch!« Nach diesen Worten zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite. Die Jünger waren voll Freude, weil sie den Herrn sahen. Jesus sagte noch einmal: »Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so beauftrage ich jetzt euch!« Dann hauchte er sie an und sagte: »Empfangt den Heiligen Geist!«
Johannesevangelium, Kapitel 20

 

Wald-Erlebnis Ortenfelshütte
Schlossbauerstraße
9521 Treffen

+43 4248 2265-100

ortenfels(at)diakonie-delatour.at
Gabriele Hadler Gabriele Hadler

Teamleitung

workpref(+43) 04248 2265-100
fax(+43) 04248 2265-16
leitung.hh1(at)diakonie-delatour.at