EU-Projekt an der Sternschule der Diakonie de La Tour in Deutschlandsberg

15.05.2019

EU-Projekt an der Sternschule der Diakonie de La Tour in Deutschlandsberg

„Es waren zwei aufregende Jahre mit vielen Reisen, die unsere Schüler bis nach Irland und Estland führten“, so Schulleiterin Simone Reichenberger. „Es ist eine große Ehre, dass wir nun auch die große Abschlussveranstaltung für dieses internationale Projekt ausrichten dürfen“, zeigt sich Reichenberger erfreut.

Im Rahmen des Projektes haben die Kinder in internationalen Teams die einzelnen Schritte für die Gründung einer kleinen Start-up Firma erarbeitet und Produkte entwickelt. Projektsprache war durchgehend Englisch. „In den internationalen Teams wurde das meiste via Skype besprochen – genauso, wie es in der heutigen Arbeitswelt der Fall ist“, so Ruth Knox, Schulkoordinatorin des Projekts und als Native Speaker für den Englischunterricht in der Sternschule verantwortlich.

„Die Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern aus anderen Ländern war unglaublich spannend und kreativ“, berichtet Siri Enthaler, Schülerin und Projektteilnehmerin. Besonders interessant waren die Reisen nach Estland, Irland, Italien und Polen, an denen zwölf Sternkinder teilnahmen. Insgesamt waren in den beiden Jahren 20 Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen der Sternschule im Projekt dabei.

Welch kreative Ideen die jungen UnternehmerInnen von morgen erarbeitet haben, wird am 17. Mai um 14:00 Uhr in der Sternschule Deutschlandsberg vor einer Jury präsentiert. Vertreterinnen und Vertreter aus allen teilnehmenden Ländern reisen nach Deutschlandsberg, um - ähnlich wie in Fernsehformaten - ihre Ideen und Produkte vor einer hochkarätig besetzten Jury zu präsentieren. In der Jury sitzen u. A. der Unternehmer Gerald Suppan, DI Alfred Liechtenstein und MMag. Susanne Prentner-Vitek, Geschäftsführerin der Diakonie de La Tour Steiermark. Das Rahmenprogramm wird von Matthias Nebel (Voice of Germany) und den Sternschulkindern gestaltet. Kulinarischer Höhepunkt ist das Buffet der Sternschuleltern.

Für die weit angereisten Gäste - 15 SchülerInnen und 20 LehrerInnen - wurde auch ein tolles Rahmenprogramm organisiert. Neben einer Stadtbesichtigung in Graz stehen auch Workshops bei LOGICDATA sowie Besuche in der Zotter-Schokoladenmanufaktur, entlang der Südsteirischen Weinstraße und in den de La Tour Schulen Seiersberg auf dem Programm.

Die Diakonie de La Tour ist mit mehr als 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und rund 90 Einrichtungen in Kärnten, Osttirol und der Steiermark eine der größten Sozial-, Gesundheits- und Bildungsorganisationen im Süden Österreichs.
Mehr als 10.000 Menschen werden stationär und mobil von der Diakonie de La Tour betreut, darunter Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen, Menschen mit Behinderungen und mit Assistenzbedarf, Kinder, Schülerinnen und Schüler, Menschen mit Erkrankungen und Suchtproblematiken, Menschen im Alter sowie Menschen auf der Flucht. Soziales Engagement, orientiert an christlichen Werten, wird bei uns seit über 145 Jahren gelebt.

Die Diakonie de La Tour ist Mitglied der Diakonie Österreich, einem der fünf großen Wohlfahrtsverbände in Österreich.  

Rückfragen
Sternschule
Simone Reichenberger (Schulleitung)
Wildbacherstraße 3
8530 Deutschlandsberg
(+43) 0664 88963181

           
Rückfragen Presse
Hansjörg Szepannek            
hansjoerg.szepannek(at)diakonie-delatour.at                                               
Tel: 0664-8504067
www.diakonie-delatour.at                  

Mag. Hansjörg Szepannek Mag. Hansjörg Szepannek Pressekontakt

Referat Kommunikation

workpref(+43) 0463 32303-309
workpref(+43) 0664 8504067
hansjoerg.szepannek(at)diakonie-delatour.at