Freiwilliges Sozialjahr der Diakonie

Was Dich erwartet

Dich erwarten ...

  • 6 bis 12 Monate mit vielen positiven Erfahrungen in der Arbeit mit alten und pflegebedürftigen Menschen, Menschen mit Behinderungen oder Kindern und Jugendlichen
  • Beginn: im Herbst (idealerweise September/spätestens Oktober)
  • ein monatliches Taschengeld (250,00 Euro plus € 50,-- Fahrtkostenzuschuss) bei einer 34-Stunden-Woche
  • zwei freie Tage pro Woche, zwei freie Wochenenden pro Monat
  • fünf Wochen Urlaub pro Jahr
  • Aufrechterhaltung der Familienbeihilfe, Sozialversicherung
  • Besuch des Lehrgangs "Einführung in die sozialen Dienste" (unter anderem mit einem 16-stündigem Erste Hilfe Kurs und dem PART Basisseminar) mit Abschlusszertifikaten, welche man bei weiterführenden Ausbildungen vorlegen kann
  • regelmäßige Reflexionen
  • Wohnmöglichkeit in der Diakonie de La Tour (nach Vereinbarung)
  • Supervision und Coaching (bei Bedarf)

... und:

Junge Männer, die bereits vor ihrem Zivildienst zehn Monate eine Tätigkeit im Rahmen des Freiwilligen Sozialjahres geleistet haben, müssen in Zukunft keinen Zivildienst mehr leisten (§ 12 ZDG).

Wer mehr über das Sozialjahr in der Diakonie de La Tour wissen möchte, schaut sich am Besten unsere Blogbeiträge an. Dort erzählt beispielsweise Christina Galsterer, die gerade ihr Freiwilliges Sozialjahr in einer unserer Wohngemeinschaften macht, über ihre Erfahrungen.
https://www.diakonie-delatour.at/blog_freiwilliges_sozialjahr_interview_job_des_monats

Interessiert? Dann melde Dich bei uns!

Mag. Claudia Peters Mag. Claudia Peters Personalberatung & Entwicklung

Recruiting & Employer Branding, Praktika, Zivildienst, FSJ, GESUND.MITEINANDER

workpref(+43) 0463 32303 - 311
claudia.peters(at)diakonie-delatour.at