Pflegepraktikum im Bereich Menschen im Alter

Pflegepraktikum im Bereich Menschen im Alter

Folgende Lernfelder warten Sie in unserem Fachbereich Menschen im Alter:

Pflegerische Kernkompetenzen (§14 GuKG)

  • Gesamtverantwortung für den Pflegeprozess (abgestuft nach Ausbildungsstand)
  • Planung und Durchführung von Pflegeinterventionen bzw. – maßnahmen
  • Unterstützung und Förderung der Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Beobachtung und Überwachung des Gesundheitszustandes
  • Beratung und konzeptgeleitete Gesprächsführung und Kommunikation

Spezielle Lernfelder:

  • Schwerpunkt Demenzformen und entsprechender Umgang
  • Schwerpunkt Palliativ- und Hospizpflege, Sterbebegleitung
  • Schwerpunkt Wundmanagement
  • Schwerpunkt Ganzheitliche Sichtweise (Pflege, Medizin, Psychologie, Seelsorge, Familiensysteme)

Kompetenz bei Notfällen (§14a GuKG)

  • Erkennen und Einschätzen von Notfällen und Setzen entsprechender Maßnahmen

Spezielle Lernfelder:

  • Ethische Herausforderungen im Zusammenhang mit Notfällen
  • Patientenverfügungen

Kompetenzen bei medizinischer Diagnostik und Therapie (§15 GuKG)

  • Organisation und Verabreichung von Arzneimitteln
  • Vorbereitung und Verabreichung von Injektionen und Infusionen
  • Setzen von transurethalen Kathetern zur Harnableitung
  • Punktion und Blutabnahme aus den Kapillaren (tlw. Auch aus dem peripheren Gefäßsystem)

Spezielle Lernfelder:

  • Herausforderungen in der Organisation der medizinischen Versorgung
  • Unterschiede zum intramuralen stationären Bereich
  • Organisation von Medikamenten, Verbandstoffen, Hilfsmitteln usw. im extramuralen Bereich

Kompetenzen im multiprofessionellen Versorgungsteam (§16 GuKG)

  • Aufnahme-, Entlassungs- und Transfermanagement
  • Interprofessionelle Vernetzung
  • Koordination des Behandlungs- und Betreuungsprozesses
  • Ethische Entscheidungsfindung

Spezielle Lernfelder:

  • Informations- und Kommunikationsherausforderungen im extramuralen Bereich
  • Nahtstellenmanagement
  • Ehrenamtskoordination
  • Vernetzung mit regionalen und überregionalen Organisationseinheiten Ganzheitlichkeit und Interdisziplinarität (Pflege, Psychologie, Seelsorge, Medizin, Therapeuten, Ehrenamt, Kompetenztraining, Fachärzte)