Aufgabenbereiche: Psycholog/in

Aufgabenbereiche: Psycholog/in

Aufgabengebiete:

Die Aufgabengebiete von PsychologInnen sind sehr vielfältig und hängen eng mit ihrem Einsatzgebiet zusammen. PsychologInnen beschäftigen sich mit dem Erleben und dem Verhalten des Menschen, aber auch mit den Ursachen und Bedingungen, die mit dem Erleben und Verhalten zusammenhängen. Sie sind beispielsweise im Gesundheits- und Sozialbereich, im Bildungsbereich oder im Personalwesen tätig. Sie können sowohl in Büros, in Untersuchungsräumen, Forschungseinrichtungen oder wissenschaftlichen Labors arbeiten. Je nach Beschäftigungsbereich können sie als BeraterInnen, BegutachterInnen, TherapeutInnen oder ForscherInnen tätig sein. Viele PsychologInnen spezialisieren sich nach dem Studium auf einen spezifischen Bereich, wie Klinische Psychologie, Kinder- Jugend- und Familienpsychologie, Schulpsychologie oder Wirtschaftspsychologie.

Innerhalb der Diakonie de La Tour sind PsychologInnen in den unterschiedlichsten Fachbereichen tätig. Aktuell sind PsychologInnen in den Fachbereichen Gesundheit, Menschen im Alter, Menschen mit Behinderungen, Kind Jugend & Familie und im Personalmanagement tätig. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Fachbereich Gesundheit, hier werden im Krankenhaus de La Tour, in der Sarepta Spezialklinik für Essstörungen und im Krankenhaus Waiern hauptsächlich Klinische- und GesundheitspsychologInnen beschäftigt. PsychologInnen sind in der Diakonie de La Tour in multiprofessionellen Teams aus den Bereichen Therapie, Gesundheits- und Krankenpflege und Seelsorge tätig.

Ausbildung:
Die Ausbildung zur/zum „PsychologIn“ erfolgt an in- und ausländischen Universitäten und Fachhochschulen. Nach erfolgreichem Studium (Bachelor und Master, bzw. Diplomstudium) stehen unterschiedliche Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Beispielsweise können PsycholgInnen sich zu Klinischen und/oder GesundheitspsychologInnen, NotfallpsychologInnen mit psychologischem Krisenmanagement, Bildungs- und BerufsberaterInnen oder Arbeits- und OrganisationspsychologInnen weiterentwickeln. Nähere Informationen zu den Weiterbildungsmöglichkeiten in Österreich gibt es unter:

https://www.weiterbildungsdatenbank.at/suche/?q=Psycholog(e)in

Aufnahmevoraussetzung:
Das Psychologiestudium ist in österreichischen öffentlichen Universitäten auf aktuell 1.130 Studienplätze begrenzt, weitere Studienplätze sind in Fachhochschulen oder Privatuniversitäten verfügbar. In den öffentlichen Universitäten ist die positive Absolvierung einer Aufnahmeprüfung Voraussetzung für die Einschreibung zum Studium. Für die jeweiligen psychologischen Weiterbildungen gilt als Voraussetzung ein abgeschlossenes Psychologiestudium im Umfang von 300 ECTS.