Berufsbild: IT-Informatiker/in

Berufsbild: IT-Informatiker/in

Aufgabengebiete:

Informatik ist eine allgemeine Bezeichnung für alle Bereiche der Computerwissenschaft und leitet sich aus den Begriffen Information und Technik ab.

IT-Informatiker/-innen sind vor allem in folgenden Bereichen tätig:

  • Hardware: Systemaufbau mit Schnittstellen und Bussystemen, Netzwerke
  • Software: Betriebssysteme und Anwenderprogramme
  • Datenübertragung, Datensicherheit und Datenschutz
  • Beratung und Schulung von Anwender/-innen

In der Diakonie de La Tour umfasst das Aufgabenspektrum eines/r Technikers/-in für Informationstechnologie einen sehr breiten Bereich. Von der Bestellung der Hardware, Vorbereitung bzw. Konfiguration dieser, vor Ort Service Austausch und Inbetriebnahmen, Mobil Telefonverwaltung und Austausch und Konfiguration, Server Benutzerberechtigungen einrichten, Telefon Support und Fernwartungen, …

Sie installieren und konfigurieren Hard- und Software, verwalten und sichern Daten und führen Beratungen und Schulungen für Anwender/-innen durch.

Ausbildung:

Die Grundausbildung zum/zur Techniker/-in der Informationstechnologie kann auf mehrere Arten erfolgen.
Es gibt eine Lehre mit einer Dauer von 3 ½ Jahren. Voraussetzung ist die Absolvierung von 9 Jahren Pflichtschule. In Kärnten bildet die Fachberufsschule in Klagenfurt IT Techniker/-innen aus.
Alternativ wäre auch die Ausbildung über eine HTL (wie sie zum Beispiel die HTL Villach anbietet) denkbar.