Presseinformationen der Diakonie de La Tour

Presse: Ein Feld voller Getreideähren mit vereinzelt lila Blumen

Diakonie de La Tour bietet ab sofort professionelle und kostenlose Beratung für Menschen im Autismus-Spektrum und deren Angehörige

Klagenfurt, 18.6.2018 – Die Angebotspalette der Diakonie de La Tour im Bereich Autismus wird mit heutigem Tag um eine Facette erweitert: Ab sofort können sich Menschen im Autismus-Spektrum (MiAS) und deren Angehörige telefonisch oder per E-Mail an die neue Autismus-Beratungsstelle der Diakonie de La Tour wenden.  

Das kostenlose und bei Bedarf auch mobile Angebot umfasst Fall- und Fachberatung, Autismus-spezifische Einzelförderung, Gruppenangebote zur Förderung der sozialen Kompetenz sowie begleitete Selbsthilfegruppen für Menschen im Asperger-Syndrom. Termine können von Montag bis Donnerstag zwischen 10:00 Uhr und 14:00 Uhr und am Freitag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter der Telefonnummer 0664-88374140 bzw. per E-Mail über  vereinbart werden. Die Beratung erfolgt in der Beratungsstelle der Diakonie de La Tour in Klagenfurt, bei Bedarf auch zuhause oder in einer Betreuungseinrichtung.  

„Seit 16 Jahren begleitet und betreut die Diakonie de La Tour Menschen im Autismus-Spektrum,“ sagt Pfarrer Mag. Dr. Hubert Stotter, Rektor der Diakonie de La Tour. „Unser gesammeltes Fachwissen und die Expertise stellen wir ab sofort auch jenen Menschen zur Verfügung, die nicht von der Diakonie betreut werden und sich an unsere neue Beratungsstelle wenden.“ 

Gesundheits- und Sozialreferentin LHStv.in Beate Prettner sieht in dem zusätzlichen Beratungs- und Serviceangebot der Diakonie de La Tour einen weiteren Schritt zu einer chancengerechten Gesellschaft. „So umfangreich das Leistungsangebot für Menschen mit Behinderung in Kärnten ist, so sorgfältig sollte auch die persönliche Wahl für eines der zur Verfügung stehenden Angebote getroffen werden. Die neue Beratungsstelle soll dazu beitragen, sich einen umfassenden, verständlichen und objektiven Überblick über alle Angebote unseres Bundeslandes zu verschaffen. So wollen wir Menschen im Autismus-Spektrum und ihren Familien eine Orientierungshilfe bieten, um individuell zugeschnittene Förderleistungen auswählen zu können“, so Prettner.

Erst Ende Mai wurde von der Diakonie de La Tour am Staberweg in Waiern bei Feldkirchen der Grundstein für eine moderne Wohn- und Tagesstruktur für Menschen im Autismus-Spektrum gelegt. Das über Jahre gesammelte Expertenwissen fließt auch in die Planung des Neubaus ein.

Die neue Beratungsstelle wird aus Mitteln der Aktion „Licht ins Dunkel“ gefördert und ab Mitte nächsten Jahres vom Land Kärnten finanziert. 

Die Diakonie de La Tour ist eine der größten Sozial-, Gesundheits- und Bildungsorganisationen im Süden Österreichs mit rund 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in mehr als 85 Einrichtungen in Kärnten, Osttirol und der Steiermark. 
Wir begleiten, pflegen und fördern Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen, Menschen mit Behinderungen und mit Assistenzbedarf, Kinder, Schülerinnen und Schüler, Menschen mit Erkrankungen und Suchtproblematiken, Menschen im Alter sowie Menschen auf der Flucht. Soziales Engagement, orientiert an christlichen Werten, wird bei uns seit über 145 Jahren gelebt. Die Diakonie de La Tour ist Mitglied der Diakonie Österreich, einem der fünf großen Wohlfahrtsverbände in Österreich.  

Rückfragen Presse:             
Mag. Sonja Kölich, Leitung Unternehmenskommunikation, ">

Tel: 0664-8477560                                
www.diakonie-delatour.at
Beratungsstelle Menschen im Autismus-Spektrum

Mag. Hansjörg Szepannek Mag. Hansjörg Szepannek Pressekontakt

Referat Kommunikation

workpref(+43) 0463 32303-309
workpref(+43) 0664 8504067
hansjoerg.szepannek(at)diakonie-delatour.at