Presseinformationen der Diakonie de La Tour

Presse: Ein Feld voller Getreideähren mit vereinzelt lila Blumen

Nachbericht: „Das Glück is a Vogerl“ - Straßenaktion der Diakonie de La Tour am 23.06.2018 zum Thema Spielsucht

Unter dem Motto „Das Glück is a Vogerl“ stand die Straßenaktion der Diakonie de La Tour letzten Samstag am Alten Platz in Klagenfurt. Ziel der Aktion war es, auf die Problematik spielsüchtiger Menschen und die Beratungsangebote der Spielsuchtambulanz de La Tour in Villach hinzuweisen. Der Zeitpunkt der Aktion war keinesfalls zufällig gewählt: Gerade in Zeiten von Sport-Großereignissen wie der Fußball-WM gewinnt das Thema Spielsucht an Brisanz.  

In Österreich gelten mehr als 64.000 Personen als spielsüchtig und die steigende Anzahl an Glückspiel- und Wettangeboten im Internet verschärft die Situation zusätzlich. Zudem ist die Zahl illegaler Casinos stark im Steigen begriffen. Für Betroffene und ihre Angehörigen ist die Spielsucht oft existenzbedrohend. 

„Erst vor einigen Tagen wurde die Online-Sucht von der Weltgesundheitsorganisation WHO offiziell zur Krankheit erklärt,“ sagt Pfarrer Mag. Dr. Hubert Stotter, Rektor der Diakonie de La Tour. „In unseren auf Spielsucht spezialisierten Einrichtungen erleben wir seit Jahren, welch verheerende Auswirkungen diese Abhängigkeit auf das Leben der Betroffenen haben kann. Diese Straßenaktion soll sensibilisieren, aber auch Wege aus der Krankheit aufzeigen.“

Die Diakonie de La Tour betreibt seit einigen Jahren die Spielsuchtambulanz de La Tour in Villach sowie die Spielsuchtberatung de La Tour in Spittal/Drau. Das kostenlose und vertrauensvolle therapeutische Angebot zielt darauf ab, Betroffene und deren Angehörige unterstützend zu beraten. Zum Angebot zählen unter anderem Einzel- und Gruppentherapien, die Vermittlung in stationäre Einrichtungen (wie z.B. das Krankenhaus de La Tour in Treffen), Krisenintervention, Strategien zur Rückfallvorbeugung, Familiengespräche und Sozialberatung.

Seit 1987 wird Spielsucht auch stationär im Krankenhaus de La Tour in Treffen behandelt.

Die Diakonie de La Tour ist eine der größten Sozial-, Gesundheits- und Bildungsorganisationen im Süden Österreichs mit mehr als 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in rund 90 Einrichtungen in Kärnten, Osttirol und der Steiermark.

Wir begleiten, pflegen und fördern Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen, Menschen mit Behinderungen und mit Assistenzbedarf, Kinder, Schülerinnen und Schüler, Menschen mit Erkrankungen und Suchtproblematiken, Menschen im Alter sowie Menschen auf der Flucht. Soziales Engagement, orientiert an christlichen Werten, wird bei uns seit über 145 Jahren gelebt. Die Diakonie de La Tour ist Mitglied der Diakonie Österreich, einem der fünf großen Wohlfahrtsverbände in Österreich.  

 

Rückfragen Presse:
Mag. Sonja Kölich
Leitung Unternehmenskommunikation
">
Tel: 0664-8477560                                             

www.diakonie-delatour.at
www.diakonie-delatour.at/spielsuchtambulanz-de-la-tour-villach
www.diakonie-delatour.at/spielsuchtberatung-spittal

Mag. Hansjörg Szepannek Mag. Hansjörg Szepannek Pressekontakt

Referat Kommunikation

workpref(+43) 0463 32303-309
workpref(+43) 0664 8504067
hansjoerg.szepannek(at)diakonie-delatour.at