Diakonie de La Tour gratuliert VZ zu 10 Jahren exzellenter Netzwerkarbeit

12.06.2019

Diakonie de La Tour gratuliert VZ zu 10 Jahren exzellenter Netzwerkarbeit

v.l.n.r.: MMag. Susanne Prentner-Vitek, Personaldirektorin Diakonie de La Tour; Dr. Iris Straßer, Leiterin VZ Netzwerk; Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser; mit am Bild: ein Kunstdruck von Harald Rath, Künstler aus dem Atelier de La Tour in Treffen

Klagenfurt, 12.6.2019 – In Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste fand gestern im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung die Auftaktveranstaltung zu den zehnten landesweiten VZ Engagement-Tagen 2019 statt. Geladen waren die Verantwortlichen und Mitwirkenden aus allen teilnehmenden Unternehmen und Organisationen, zudem Multiplikatoren und VertreterInnender Medien.Als Gastgeber fungierte Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser, die Grußwortesprachen Superintendent Mag. Sauer und Diözesanadministrator Dr. Guggenberger und für den musikalischen Rahmen sorgte das Ausnahmetalent Elias Keller.

Die Auftaktveranstaltung war nicht nur Startschuss zu den diesjährigen VZ Engagement-Tagen, die vom 12.-16. Juni landesweit abgehalten werden, sondern auch Auftakt zum 10- Jahres-Jubiläum der Netzwerkorganisation Verantwortung zeigen!.

Seit nunmehr zehn Jahren verbindet das VZ-Team rund um Dr. Iris Straßer namhafte Partner aus Wirtschaft und Gesellschaft im Süden Österreichs. Die Diakonie de La Tour war von Anbeginn mit dabei und 168 soziale Projekte in den unterschiedlichsten Einrichtungen der Diakonie zeichnen eine bemerkenswerte Bilanz dieser fruchtbaren Zusammenarbeit. Im Laufe der letzten zehn Jahre wurden bei Engagement- und Adventkalender-Projekten Blumen gepflanzt und Wege angelegt, Hochbeete aufgestellt und Weidenhäuschen errichtet, Sommerkinoabende und Grillfeste veranstaltet, Modeschauen inszeniert, Wanderungen unternommen, Wände ausgemalt, Marmeladen eingekocht, Adventkränze aufgestellt - und noch vieles mehr. All diese Projekte wären ohne das zeitliche Engagement der VZ-Mitgliedsorganisationen nie zustande gekommen.

„Als Partnerin der ersten Stunde hatten wir das Privileg mitansehen zu können, wie das Netzwerk von Verantwortung zeigen! weiter und weiter gewachsen ist und sich immer mehr Firmen und Organisationen für seine Idee begeistern konnten“, sagt MMag. Susanne Prentner-Vitek, Mitglied der Geschäftsführung und Personaldirektorin der Diakonie de La Tour. „Wir freuen uns mit Frau Straßer über diese positive Entwicklung und wünschen dem Netzwerk auch weiterhin viel Erfolg.“

Ein Dank, den Straßer gerne zurückgibt: „Das Netzwerk lebt von engagierten Partnern, die bereit sind, sich über den eigenen Aufgabenbereich hinaus für ein gutes Miteinander im Land einzubringen. Die Diakonie de La Tour ist hier Vorreiter, starker Partner und Multiplikator.“

Die Diakonie de La Tour ist mit mehr als 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und rund 90 Einrichtungen in Kärnten, Osttirol und der Steiermark eine der größten Sozial-, Gesundheits- und Bildungsorganisationen im Süden Österreichs.

 Mehr als 10.000 Menschen werden stationär und mobil von der Diakonie de La Tour betreut, darunter Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen, Menschen mit Behinderungen und mit Assistenzbedarf, Kinder, Schülerinnen und Schüler, Menschen mit Erkrankungen und Suchtproblematiken, Menschen im Alter sowie Menschen auf der Flucht. Soziales Engagement, orientiert an christlichen Werten, wird bei uns seit über 145 Jahren gelebt. 

Die Diakonie de La Tour ist Mitglied der Diakonie Österreich, einem der fünf großen Wohlfahrtsverbände in Österreich.

Das Netzwerk Verantwortung zeigen!

Getragen von bedeutenden Unternehmen, Institutionen und Organisationen sind die landesweitenEngagementtage nur ein erfolgreiches Format in einer Vielzahl von Aktivitäten des südösterreichischen Netzwerks für Nachhaltigkeit in Wirtschaft und Gesellschaft. Seine aktuell 80 Partner haben es sich zur Aufgabe gemacht hat, Unternehmen die Mitverantwortung für Gesellschaft und Umwelt leicht zu machen - zum langfristigen Erfolg für alle, die mitwirken.

„Kooperation ist mehr als sein Schlagwort unserer Zeit: Wir müssen als Gesellschaft neu zusammenwachsen, wenn Zukunft gelingen soll. Brücken bauen, unsichtbare Grenzen überwinden, einander wirklich zuhören. Miteinander und füreinander Verantwortung übernehmen. Sei es für sozial Schwache, für Beeinträchtigte, für Menschen aus anderen Kulturen – sei es aber vor allem, um die Herausforderungen einer täglich komplexer werdenden Welt gemeinsam zu meistern. Die Engagementtage vergegenwärtigen die enorme Bedeutung von aufrichtiger Menschlichkeit in Zeiten zunehmender Digitalisierung.“ (Iris Straßer, Leiterin Netzwerk Verantwortung zeigen!)

Rückfragen Presse Diakonie de La Tour:
Mag. Sonja Kölich (Leitung Unternehmenskommunikation)
sonja.koelich(at)diakonie-delatour.at, Tel. 0664-8477560
www.diakonie-delatour.at

Rückfragen Presse Verantwortung zeigen!:
Dr. Iris Straßer (Leiterin VZ Netzwerk)
iris.strasser(at)verantwortung-zeigen.at, Tel. +43/463/507755-0

Mag.  Sonja  Kölich Mag. Sonja Kölich Leitung

Referat Kommunikation

workpref(+43) 0463 32303-326
workpref(+43) 0664 8477560
sonja.koelich(at)diakonie-delatour.at