Galerie de La Tour

Blick auf den Innenraum der Galerie de La Tour

Ausstellungseröffnung "Venedig unter einem Hut"

Karin Norunn Björnöy Textilkünstlerin
Benedetto Morassutti Photograph

am 9. Juli 2008 um 19 Uhr
in der Galerie de La Tour

Ausstellungsdauer bis 31. August 2008

Karin Norunn Björnöy

geboren 1952 in Bergen, Norwegen; 1980 Übersiedelung nach Österreich; lebt und arbeitet u.a. als freischaffende Künstlerin in Klagenfurt. Ausstellungen in Österreich, Norwegen, den USA, Ungarn und England sowie Preise im In- und Ausland zeichnen die kreative Textilkünstlerin aus.

In dieser speziellen Ausstellung bearbeitet Karin Norunn Björnöy als Filzerin das Thema Hut mit dem Material Filz im Zusammenhang mit der Stadt Venedig. Themen, die miteinander in Beziehung stehen, sind für Björnöy eine interessante Herausforderung. Die Beschäftigung mit dem Thema Hut ist eine lange und die Frage der geschichtlichen und gesellschaftlichen Relevanz neben der Funktion eine, der sich die Künstlerin gestellt hat. In vielen Kulturkreisen besteht eine sehr enge Verbindung zwischen den Methoden der Herstellung von Hüten und Unterkünften. Hier kommt das Thema Material hinein. Für Karin Björnöy ist das Material Wolle, aus dem sie den Filz herstellt, ein sehr vielseitiges Material. Zum einen passt es zum Thema Hut, da es einen optimalen Schutz bietet und traditionell zur Herstellung von Hüten verwendet wurde und wird und zum anderen ist es ein Material, das sich gut formen lässt und zum Experimentieren einlädt.

Die Textilkünstlerin nähert sich mit ihren Hüten der Stadt Venedig, indem sie versucht Elemente und/oder die Struktur dieser einzigartigen Stadt in ihre Hutkreationen aufzunehmen und so den Bezug zu Venedig schafft. Ihre Arbeit und die dahinterliegende Intention beschreibt die Künstlerin wie folgt: "Meine Arbeiten sind Ausdruck intensiver innerer Auseinandersetzung mit sich verändernden Themen. Ich möchte Fühlen und Erleben ansprechen, die Sensibilität für das textile Material und die Farbe wecken. Ich möchte dem Betrachter die Energie, die dem Material und der Arbeit innewohnt, die auf ihn wirkt und in ihm Wirkung erzeugt, spürbar machen."

Benedetto Morassutti

geboren 1947 in Padua, Italien; lebt und arbeitet als Photgraph und Firmenberater in Italien und Österreich. Photographieren heißt für ihn, ein sich Einlassen auf die Natur, auf Materialien und auf das Licht. Er benutzt seinen Photoapparat als kreatives Werkzeug, um nicht nur die Realität abzubilden, sondern mit Verstand und Phantasie, Details und versteckte Harmonien kleiner, einfacher Dinge, die uns oft unsichtbar - obwohl sichtbar - umgeben, zu entdecken und mit der Kamera aufzuspüren. Das Festhalten von Strukturen, feinsten Details und Schattierungen verleihen seinen ausschnitthaften und andeutungsweisen Photographien eine Spannung, die den Betrachter näher treten lassen um dahinter zu schauen.

Der Photograph Morassutti ist bei zahlreichen Ausstellungen in Italien und im Ausland vertreten. In der Ausstellung "Venedig unter einem Hut" zeigt der Künstler Photographien, die in dieser Stadt entstanden sind. Da ist die angedeutete Gondel, die sich in der Hutkreation der Künstlerin Björnöy widerspiegelt, das sind die Dächer, die in Analogie zu den Hüten Schutz bieten und etwas über die Geschichte und die Gesellschaft dieser Stadt erzählen...

Musikalisch umrahmt wird die Ausstellungseröffnung von den vier Flötistinnen der Gruppe "Il Piacere", die die Besucher mit venezianischer Musik durch den Abend begleiten.

Galerie de La Tour
Lidmanskygasse 8
9020 Klagenfurt

(+43) 04248 2248-200

christine.stotter(at)diakonie-delatour.at
Mag. Christine Stotter Mag. Christine Stotter

Leitung Atelier und Galerie de La Tour

workpref(+43) 04248 2248-200
fax(+43) 04248 2248-299
christine.stotter(at)diakonie-delatour.at