Galerie de La Tour

Blick auf den Innenraum der Galerie de La Tour

"eARTh vision" - Kunst als internationale Sprache der Verständigung
 
Ausstellungseröffnung: 17. April 2009
Ausstellungsdauer: bis 27.0Mai 2009
 
In dieser speziellen Ausstellung ist ein Teil einer großen Wanderausstellung aus Deutschland mit Werken von Künstlern mit einer Behinderung und ohne Behinderung aus aller Welt zu sehen. Peter Smoley, ein Künstler aus der Kunstwerkstatt de La Tour, wurde eingeladen bei dieser Ausstellung mitzumachen. Bei eARTh vision handelt es sich um ein Projekt des St. Josefs-Stift Eisingen e. V. in Zusammenarbeit mit der Eisinger Werkstatt - Anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen mit Unterstützung der Regierung von Unterfranken. www.eARTh-vision.de

"Am Anfang war die Vision: Eine breite Öffentlichkeit sollte durch die Talente von Menschen mit Behinderung ins Staunen versetzt werden. Sogleich war das Kommunikationsmittel gefunden: die Kunst als internationale Sprache der Verständigung. Das Ausstellungsprojekt eARTh vision war geboren (Dr. Andrea Schödl)." 78 Künstler aus 25 Ländern stellen in diesem Projekt aus.

Das Begleitbuch zum Projekt will den  Teilnehmer "einführen in die kontroverse Welt eines Künstlers mit Behinderung. Jeder von ihnen hat seinen eigenen, oft eigenwilligen Zugang zur Kunst" gefunden". eARTh vision versucht den Blick zu öffnen für eine andere Welt, eine andere Sichtweise und so verweist der Titel der Ausstellung auch auf das Verbindende, auf eine bildnerische ausdrucksstarke Sprache, die Barrieren überbrückt , seien es Ländergrenzen, seien es sprachliche Barrieren oder aber einfach Barrieren die aufgrund einer Behinderung vorhanden sind.

Galerie de La Tour
Lidmanskygasse 8
9020 Klagenfurt

(+43) 04248 2248-200

christine.stotter(at)diakonie-delatour.at
Mag. Christine Stotter Mag. Christine Stotter

Leitung Atelier und Galerie de La Tour

workpref(+43) 04248 2248-200
fax(+43) 04248 2248-299
christine.stotter(at)diakonie-delatour.at